Newsletter abonnieren & 10% Sofort-Rabatt sichern

Newsletter abonnieren & 10% Sofort-Rabatt sichern

Anzughosen

(42 Artikel)

Vervollständige Dein Business- oder Festtags-Outfit – mit der passenden Anzughose. Du hast die Wahl zwischen eleganten Anzughosen aus Schurwolle, unkompliziert bügelfreien Hosen in Ankle Length oder Anzughosen im Jogg-Style. Wähle außerdem zwischen unifarben und stilvollen Mustern.

Wie müssen Anzughosen sitzen?

  • Vier Maße sind ausschlaggebend, um die perfekt sitzende Anzughose für Männer zu finden: Beinlänge, Fußweite, Bauchumfang und Gesäßumfang.

  • Größenbereiche werden nach Körperbau unterschieden. Es gibt vier Kategorien: normale Größen, untersetzte Größen (für eher stämmige Männer), schlanke Größen (für sehr schlanke Männer) und höher sitzende Hosen (für Männer mit im Verhältnis zum Oberkörper sehr langen Beinen).

  • Richtig wird eine Herren-Anzughose nicht auf der Hüfte, sondern auf der Taille getragen. Sitzt die Hose zu weit unten, befindet sich auch der Schritt zu tief, was staucht und unvorteilhaft wirkt. Als Faustregel gilt: Je schmaler der Schnitt einer Anzughose, desto tiefer kann ihr Bund sitzen.

  • Eine klassische Hose, die etwas weiter geschnitten ist als die Slim-Fit-Anzughose, endet im Stand beim Schuhabsatz. Bei schmaleren Hosenbeinen kann der Saum etwa zwei Fingerbreit kürzer sein und auf Hälfte der Fersenkappe der Schuhe abschließen.

Erfahre mehr über Anzughosen für Herren von s.Oliver.

Größe filtern

Sortierung: Bestseller
  • Bestseller
  • Beste Ergebnisse
  • Neuheiten
  • Preis aufsteigend
  • Preis absteigend
In vielen Größen verfügbar
In vielen Größen verfügbar
In vielen Größen verfügbar
Verfügbar in:
44, 46, 48, 50, 52, 54, 56
In vielen Größen verfügbar
In vielen Größen verfügbar
In vielen Größen verfügbar
In vielen Größen verfügbar
In vielen Größen verfügbar
In vielen Größen verfügbar
In vielen Größen verfügbar
In vielen Größen verfügbar

Anzughosen: Der perfekte Sitz entscheidet

Eine regulär geschnittene Herren-Anzughose sollte etwa bis zur oberen Absatzkante der Schuhe fallen, eine Anzughose für Herren im Slim Fit kann etwas höher mit der Fersenkappe abschließen. Entscheidendes Detail: Die Länge der Anzughose ist genau richtig, wenn die Hose am vorderen Teil der Schuhe eine minimale Falte wirft. Außerdem wichtig: Beim Gehen ist der Schuh nicht komplett zu sehen. Ein Trick, um die ideale Länge des Hosenbeins zu testen, ist die sogenannte Talkshow-Pose. Dabei setzt du dich auf einen Stuhl und überschlägst die Beine. Rutscht das Hosenbein bis über den Knöchel, ist die Hose zu kurz.

Tipps für den Kauf von Anzughosen

  • Bei Anzughosen für Männer gilt: Sie sind grundsätzlich immer aus demselben Material und in derselben Farbe wie das Sakko gefertigt.

  • Während Bundfalten lange Zeit als das Maß aller Dinge galten, sind sie heute optional: Gerade schmale Modelle und Herren-Anzughosen im Slim-Fit-Stil haben sich davon weitgehend verabschiedet.

  • Wichtig für das rundum gelungene Outfit ist die Farbe der Strümpfe. Da eine Anzughose beim Sitzen immer ein wenig hochrutscht, wird ein Teil der Strümpfe sichtbar. Es gilt daher: nur Kniestrümpfe und keine Socken! Die beste Wahl ist immer Schwarz. Inzwischen tragen viele Herren als bewusstes Modestatement bunte oder kontrastreich gemusterte Strümpfe zum unifarbenen Anzug. Ob das angemessen ist und passt, hängt allerdings immer vom Anlass und Typ ab.

  • Aufschläge am Hosensaum galten zeitweise als passé, kommen aber allmählich wieder in Mode. Kleine Männer sollten allerdings weiterhin besser darauf verzichten, da Aufschläge optisch die Beine verkürzen.

  • Die Qualität verbirgt sich oft im Inneren – so auch in der Mode: Eine hochwertige Herren-Anzughose ist bis zum Knie gefüttert.



Trendschnitt Slim-Fit-Anzughose

Zunehmend in Mode kommen auch Herren-Anzughosen im Slim Fit. Gemeint sind damit Hosen, deren Beine vergleichsweise schmal geschnitten sind und die eng am Körper anliegen. Solche Anzughosen sind figurbetonend und strecken optisch. Sie sind daher vor allem für kleine und schlanke Männer eine sehr gute Wahl. Doch auch größeren, sehr schlanken oder drahtigen Männern können Modelle im Slim-Fit-Stil überaus gut stehen, da sie ihre Figur vorteilhaft betonen.

Schurwolle oder Leinen? Die besten Materialien für eine Herren-Anzughose

Gängigstes Material hochwertiger Anzughosen ist reine Schurwolle. Die Naturfaser überzeugt nicht nur optisch durch Qualität, sondern bietet aufgrund ihrer besonderen Oberflächenstruktur auch sehr hohen Tragekomfort. Der Stoff wirkt temperaturregulierend. Weil er zudem im Vergleich zu Leinen oder Kunstfaser sehr knitterarm ist, weisen Anzughosen aus Wolle auch nach langem Sitzen wenig Fältchen auf.

Alternativen im Bereich der Herrenmode stellen Baumwolle, Leinen, Flanell oder Mischgewebe mit Seide und Kaschmir dar. Leinen wirkt kühlend und ist daher ein ideales Material für Anzughosen, die im Sommer getragen werden. Weil es so hautverträglich ist, greifen auch Allergiker gerne zu Leinengewebe. Anzüge aus Baumwolle sind meist günstiger und pflegeleichter. Neue Trends auf dem Markt der Herrenanzüge sind Varianten mit Stretch-Anteil – wobei für die Elastizität auch Kunstfasern zum Einsatz kommen. Vorteil dieser Stretch-Herrenanzüge: Auch ohne Maßanpassung sitzen sie sehr gut und bieten zusätzlichen Komfort und Bewegungsfreiraum. Ein anderes Modell, das sich wachsender Beliebtheit erfreut, ist die Anzughose im Jogger-Stil. Diese Hosen überzeugen durch besonderen Komfort und betonte Lässigkeit. Entsprechend sind sie für den Smart-Casual-Look, weniger für den Businesskontext geeignet.

Schwarz, Marine, Anthrazit: Die klassischen Farben für Anzughosen

Bei Herren-Anzügen gilt noch immer: Dezente Farben sind die beste Wahl. Während Modetrends wie schmale Schnitte oder farbenprächtige Hemden und Socken in vielen Bereichen der Herrenmode Einzug halten, sind Anzughosen und Sakkos weiterhin überwiegend dunkel und schlicht gehalten.

Der Klassiker ist die schwarze Anzughose. Darüber hinaus sind Grau, Anthrazit, Braun und Dunkelblau beliebte Alternativen. Eine Trendfarbe, die sich vor allem im Bereich der Businessanzüge zunehmend etabliert, ist Royalblau – eine etwas hellere und leuchtende Schattierung von Marine. Klassische warme Farben für den Herrenanzug sind Beige oder Bordeaux. Galt unifarben lange als die sichere Wahl, kehren inzwischen vermehrt auch Muster in die Herrenmode zurück. Die schönsten Muster für Herren-Anzughosen sind dezente Nadelstreifen, das großkarierte Windowpane oder auch Vintage-Musterungen wie das britische Glencheck-Karo.

Wie oft solltest du eine Anzughose reinigen?

Grundsätzlich ist es nicht nötig, einen Anzug nach jedem Tragen zu waschen. Zunächst solltest du ihn lüften, ausbürsten und gegebenenfalls mit einem feuchten Mikrofasertuch abwischen. Erst wenn Flecken oder Gerüche sich so nicht aus der Hose beseitigen lassen, ist der Gang in die Reinigung erforderlich.

Wie eine Anzughose gewaschen werden sollte, hängt vor allem von ihrem Material ab. Anzughosen aus Schurwolle solltest du ausschließlich schonend und mit einem speziellen Wollwaschmittel waschen, noch besser ist die professionelle Reinigung. Achte auf das Pflegeetikett: Viele moderne Anzughosen können inzwischen in der Waschmaschine gewaschen werden. Das einzige, wovon du immer Abstand nehmen solltest, ist der Trockner.

Einen Moment bitte, gleich geht's weiter

Fehler

SCHLIESSEN